Förderunterricht an der Grundschule Bünde-Mitte

Leseförderung

90% der Viertklässler haben es geschafft: der Weg zu weiterführenden Schulen steht ihnen offen.
Erstmalig konnte die Grundschule Bünde - Mitte zum Schuljahresende ihren Schülern Empfehlungen für Realschule, Gesamtschule und Gymnasium aussprechen.

beim Förderunterricht in der GS Bünde-Mitte

Diese hohe Übergangsquote ist insofern beeindruckend, als im vorigen Jahr noch 30% der Schüler der Hauptschule zugewiesen worden sind.
Was steckt dahinter?
Ein gut konzipiertes Förderprogramm im Fach Deutsch der Jahrgangsstufen drei und vier, unter der Leitung von Frau Konrektorin A. Schumacher, begründet diesen Erfolg.
Ursprünglich erhielten leistungsschwächere Kinder, im Anschluss an den regulären Unterricht, Förderunterricht. Für viele Kinder bedeuteten diese Stunden zusätzlichen Unterricht zum regulären Schulalltag.
Mit Unterstützung des Inner Wheel Clubs Herford - Widukind konnte das Förderprogramm ausgeweitet werden. Seit nunmehr eineinhalb Jahren unterstützt der Club, der sich vom Selbstverständnis dem sozialen Engagement verpflichtet fühlt, dieses Förderprogramm. Der Club finanziert der Schule eine zusätzliche Pädagogin, die mit monatlich zwölf weiteren Stunden die Effizienz des Förderprogramms steigert.
Parallel zum regulären Deutschunterricht erfahren nun kleine Schülergruppen im Nebenraum methodisch-didaktisch sinnvolle Maßnahmen, die sich spontan aus der jeweiligen Lernsituation ergeben. Mit gut durchdachten Computerprogrammen, Arbeitsblättern, Gesprächen und Diktaten stellt sich die Pädagogin auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder ein, um jedem gerecht zu werden. Das Resultat dieser intensiven Förderung: Eine steigende Leistungsannäherung, die zu einer Homogenität im Klassenverband führt und sich nachweisbar auch in besseren Schulnoten niederschlägt! Die Resonanz dieses erfolgreichen Förderprogramms ist für alle Beteiligten gleichermaßen positiv. Es zeigt sich, so die Inner - Wheelerinnen, dass hier die finanzielle Hilfe als Chance begriffen, ergriffen und genutzt wurde, sodass sich die Kinder später den wachsenden Herausforderungen auf dem hart umkämpften Arbeitsmarkt stellen können.
Ein gutes Gefühl für die Damen vom Inner Wheel Club Herford - Widukind, denn es beweist, dass sich der harte Einsatz aller Mitglieder beim jährlichen Bücherbasar zum Frühlingsfest und Zwiebelmarkt lohnt.
Der Erlös aus dem Bücherverkauf bildet die finanzielle Grundlage dieses erweiterten Förderprojekts. „In Kinder und Ausbildung zu investieren sollte für uns alle ein Anliegen sein", so Herr Bartling, Schulleiter der Grundschule Bünde - Mitte. Es ist eine Investition in die Zukunft, die sich lohnt. Bleibt zu hoffen, dass dieses positive Ergebnis Impuls und Motivation für andere auslöst, damit auch sie sich mit ihren persönlichen Fähigkeiten und Möglichkeiten im Interesse der Kinder einbringen.